Nikolaus – Fährtenprüfung FH 1 in Konstanz

Schon traditionsgemäß findet jedes Jahr um die Nikolauszeit eine FH 1 Fährtenprüfung in Konstanz statt. Die starken Schneefälle Tage zuvor, bescherten ein Fährtengelände bei geschlossener Schneedecke. Trotz dieser Bedingungen fanden sich alle zwölf gemeldeten Teilnehmer pünktlich zu Beginn der Fährtenprüfung bei den Hundefreunden in Konstanz ein. Zum ersten Mal konnten Manuela Funk und Johannes Pflug vom VdH Bad Waldsee begrüßt werden. Mit einem "weinenden" Auge richtete Leistungsrichterobfrau Monika Büche ihre letzte Prüfung als Richterin im DVG. Nochmals brachte sie alle ihre richterliche Kompetenz ein und war in jeder Urteilsfindung äußerst fair und korrekt. Besonders hervorzuheben waren ihre ausführlichen Erläuterungen bei jedem Teilnehmer. Bei Ankunft im Fährtengelände fanden, trotz der winterlichen Bedingungen, alle Teilnehmer perfekt gelegte Fährten vor. Dies wurde auch von Richterin Monika Büche bestätigt. Die Auslosung fand in zwei Gruppen statt. Somit konnte Wolfgang Bach, zusammen mit Paul Wohlhüter die Fährten legen. Den ersten Platz belegte, wie bereits das letzte Jahr, Enzo Catarraso mit seinem Deutschen Schäferhund Lennox von der Lobdeberg und 96 Punkten. Den zweiten Platz erreichte Paul Wohlhüter mit seinem Malinois Ben la salida del sol. Auf den dritten Platz kamen mit 88 Punkten Tanja Saurer mit ihrem Hovawart Baily vom kleinen Haus am Berg und Manuela Fink mit ihrem Mix Arka. Von den zwölf angetretenen Teams konnten vier das angestrebte Ausbildungsziel nicht erreichen.

 
Erfolgreiche Konstanzer Hundesportler

Zum Saisonabschluß bei der VPG Herbstprüfung des Verein der Hundefreunde Radolfzell-Böhringen konnten die beiden Konstanzer Hundesportler Michael Wilkesmann mit Mischlingshündin Lara und Brigitte Wohlhüter mit ihrer Malinoishündin Day la salida del Sol bei den Fährtenhunden in FH 2 überzeugen.
Bei optimalen Bedingungen erreichte Michael Wilkesmann mit einer perfekten Leistung die Maximalpunktzahl von 100 Punkten und verwies die beiden Radolfzeller Hundeführer Jean Vollenweider mit Dagio und Doris Mayer D'Cujo mit je 99 Punkten auf die nächsten Plätze. Brigitte Wohlhüter, Teilnehmerin bei der diesjährigen DVG Bundessiegerprüfung FH, belegte mit 95 Punkten den 4. Platz. Ebenso erreichte Dunja Schmid mit Apoll in der Fährtenprüfung FH 1 beachtliche 95 Punkte.

Tagessieger bei den Vielseitigkeitshunden wurde Michael Biefer mit seiner Schäferhündin Sendy und 274 Punkte. Den zweiten und dritten Platz belegten Michael Nachtigall mit Bac (259 Punkte) und Chris Honold mit Pako (255 Punkte).

 

 
FH Landessiegeprüfung beim HSV Langenamming

Am 03. Oktober 2010 fand zum ersten Mal eine Landessiegerprüfung des Landesverbands Bayern in Langenamming statt. Bereits am Samstag waren wir Teilnehmer vom Bodensee angereist, um mit den Hundeführern von Langenamming einen zünftigen "Hundlertreff" zu veranstalten. Nach einer mehrstündigen "Irrfahrt" fand auch der letzte Funktionär kurz vor Mitternacht den kleinen Ort Langenamming.
Bei Ankunft hatte der 1. Vorsitzende Peter Sauer von Langenamming eine Überraschung für alle Teilnehmer sowie Mitwirkenden bereit. Essen und Trinken wurde gespendet. Auch sollte kein Teilnehmer das Startgeld selbst bezahlen.
Wie auch schon in der Landessiegerprüfung VPG stellte auch hier der VdH Radolfzell den Landessieger in FH 2 mit Jean Vollenweider und Dagio von der Wolfsgrube mit 96 Punkten. Michael Wilkesmann belegte mit Mix Lara und 95 Punkten den zweiten Platz. Jean Vollenweider hat sich hiermit für die DVG Bundessiegerprüfung FH qualifiziert. Für die Bundessiegerprüfung hat sich ebenfalls Brigitte Wohlhüter vom VdH Konstanz über das Leistungsprinzip mit zwei vorzüglichen Fährten (99 + 100 Punkte) qualifiziert.
Landessiegerprüfung in FH 1 wurde Paul Wohlhüter vom VdH Konstanz.
Mit dieser Veranstaltung hat der HSV Langenamming seine Empfehlung zur Ausführung der Landessiegerprüfung VPG 2011 gegeben.
Vielen Dank auch an Prüfungsleiter Christoph Gohl, der durch seine große Erfahrung auch einen wesentlichen Beitrag zum großartigen Gelingen der Prüfung gebracht hat.

 
VPG Landessiegerprüfung beim VdH Radolfzell

In Verbindung mit dem 75-jährigen Vereinsjubiläum der Hundefreunde Radolfzell-Böhringen fanden die VPG Landessiegerprüfung und der zum ersten Mal stattfindende Bayernpokal beim MV Radolfzell statt. Als Leistungsrichter fungierte Bert Riemann, OfV vom DVG Landesverband Saarland.
Am Samstagabend fand nach dem Eintreffen aller Teilnehmer und Funktionäre ein gemütlicher Kameradschaftsabend mit dem Musikverein Böhringen statt. Diverse Showeinlagen sowie Barbetrieb bis in die frühen Morgenstunden rundeten den Abend ab.
Dunja Schmid vom VdH Radolfzell belegte mit ihren beiden Schäferhunden Apoll und Big vom schwarzen Vorro mit 292 und 283 Punkten die beiden ersten Plätze bei der Landessiegerprüfung. Gefolgt von Rainer Zinsmayer mit seinem Mix Castor und Michael Wilkesmann vom VdH Konstanz mit seinem Malinois Elko vom Hornbachtal mit je 281 und 278 Punkten.
Beim Bayernpokal erreichte Regina Vögtlin vom VdH Bad Säckingen mit 296 Punkten das höchste Ergebnis an diesen Prüfungen.
Bei der Siegerehrung gab es viele lobende Worte an den ausrichtenden Verein für diese herausragende Prüfung. Musikalisch wurde dies vom Fanfarenzug der Narrizella Ratoldi begleitet.

 
VPG Vereinsprüfung am 29.08.2010 in Konstanz

Bei dieser Prüfung haben alle Konstanzer Hundeführer die Qualifikation zur Landessiegerprüfung VPG des Landesverbands Bayern am 25.09. + 26.09.2010 in Radolfzell erreicht.
Pünktlich um 06.30 Uhr war Leistungsrichterobfrau Monika Büche, die für die seit längerem gesundheitlich angeschlagene Regina Vögtlin eingesprungen ist, angereist, um sich von der korrekten Arbeit der Fährtenleger im Gelände zu vergewissern. In ihrer Begleitung war Leistungsrichteranwärterin Dunja Schmid, um eine ihrer notwendigen Anwartschaften für das Amt der Leistungsrichterin zu absolvieren. Von den insgesamt acht angetretenen Teams zu dieser Prüfung erreichten in der Fährtenarbeit fünf die Wertnote vorzüglich, wobei die 99 Punkte von Enzo Catarasso mit Lennox von der Lobdeberg in VPG I und Wolfgang Bach mit Sira Airport Hannover in FH 1 besonders hervorzuheben ist. 
Bei der anschließenden Unterordnung sowie dem Schutzdienst konnte Leistungsrichterobmann Peter Hüttlin begrüßt werden, was den guten Kontakt zum DVG Landesverband Baden-Württemberg bestätigt. Die beste Unterordnung in IPO III mit 88 Punkten liefen Rainer Zinsmayer mit Pollux und Michael Wilkesmann mit Elko vom Hornbachtal . Der beste Schutzdienst in IPO III machte Paul Wohlhüter mit Ben La Salida Del Sol und 97 Punkten. Der Tagessieg in IPO III ging mit 278 Punkten (96-85-97) an Paul Wohlhüter, dicht gefolgt von Michael Wilkesmann mit 277 Punkten (96-88-93).
Die insgesamt gezeigten Leistungen bestätigen die gute Arbeit in der Hundeausbildung der Gruppe um Wolfgang Bach in Konstanz.
Alle Ergebnisse:

Hundeführer Hund Rasse A B C Gesamt Note
Saurer, Tanja Baily vom kleinen Haus am Berg HOV 93 93 sg
Bach, Wolfgang Sira Airport Hannover MAL 99 99 v
Catarraso, Enzo Lennox von der Lobdeberg DSH 99 82 93 274 sg
Müller, Sabine Hisca vom Goldsgrundbach DSH 84 74 87 248 g
Wohlhüter, Brigitte Day La Salida Del Sol MAL 96 87 90 273 sg
Zinsmayer, Rainer Pollux MIX 80 88 91 259 g
Wohlhüter, Paul Ben La Salida Del Sol MAL 96 85 97 278 sg
Wilkesmann, Michael Elko vom Hornbachtal MAL 96 88 93 277 sg

 

 
Landesmeisterschaft VPG SV LG Baden in Schlatt a.R.

Für die Landesmeisterschaft der LG Baden im Verein für Deutsche Schäferhunde in Schlatt am Randen hatte sich Hundeführerin Sandra Harder mit Ihrem Barein vom Räuberhaus über die FCI Qualifikation in Lörrach mit 272 Punkten qualifiziert. Am Freitagabend wurden die Startnummern ausgelost. Für Sandra Harder stand am Samstag die Fährte und am Sonntag die Unterordnung und der Schutzdienst auf dem Programm. Leider erreichte sie in der Fährte nicht die erhoffte hohe Punktzahl (88 Punkte), was die Chancen für die Teilnahme an der SV Bundessiegerprüfung schwinden ließ. Bei fast unerträglichen Temperaturen für Hund und Hundeführer am Sonntagmittag führte Sie Ihren Hund in der Abteilung Unterordnung (80 Punkte) und Schutzdienst (86 Punkte), welches ein Gesamtergebnis von 254 Punkte brachte.
Ein besonderes Lob an die Leistungsrichter Franz Dörr (Fährte), Jürgen Ritzi (Unterordnung), Günther Diegel (Schutzdienst) sowie die Schutzdiensthelfer Vincenco Magnati und Sascha Mäding, die durch Ihre sehr gute und korrekte Arbeit für einen fairen Verlauf der Landesmeisterschaft sorgten.
 

 
«StartZurück12WeiterEnde»

Seite 1 von 2