Enzo Catarraso gewinnt Nikolaus Fährtenpokal

Zum Jahresabschluss 2009 hatten sich am Nikolaustag zehn Fährtenteams in Konstanz eingefunden um sich unter den kritischen Augen von Leistungsrichterin Regina Vögtlin sowie Leistungsrichteranwärterin Dunja Schmidt einen spannenden "Pokalwettkampf" zu liefern. Schon früh morgens wurden die Fährten von Paul Wohlhüter und Ralf Harder in einem anspruchsvollen Gelände gelegt. Alle Teilnehmer erreichten das angestrebte Ausbildungskennzeichen. Vier Teilnehmer erreichten das Werturteil vorzüglich, zwei Teilnehmer sehr gut, drei Teilnehmer gut und ein Teilnehmer befriedigend.

Mit einer nahezu perfekten Fährtenarbeit gewinnt Enzo Catarraso mit der Schäferhündin "Aska von der Lobdeburg" mit 99 Punkten zum ersten Mal den traditionellen Nikolaus Fährtenpokal FH 1 beim Verein für Hundesport und Hundefreunde in Konstanz. Den 2. Platz teilte sich die Seriensiegerin der letzten Jahre Brigitte Wohlhüter mit "Day la salida del sol"  und Günther Eckert mit "Heiko von der Germanenquelle" mit jeweils 97 Punkten. Der "undankbare" 4. Platz ging an Michael Wilkesmann und Lara mit 96 Punkten. Sina Harder, mit 15 Jahren die jüngste Teilnehmerin, erreichte mit "Chiara vom Lortzingweg" beachtliche 81 Punkte. Dies war die erste Prüfung der noch jungen Sina. Herzlichen Glückwunsch!

Bei der anschließenden Siegerehrung überreichte der 1. Vorsitzende Paul Wohlhüter allen Teilnehmern einen Rollschinken. Die drei Erstplatzierten erhielten zusätzlich noch einen überdimensionalen "Nikolaus Stutenkerl".

 
Fährtenprüfungen FH 2 auf hohem Niveau

Mit "Klick" weitere Bilder von der Fährtenprüfung

Bei der Herbstprüfung beim Verein der Hundefreunde Radolfzell am 22.11.2009 präsentierten unsere beiden Fährtenspezialisten Brigitte Wohlhüter und Michael Wilkesmann ihre beiden Fährtenhunde Day und Lara in nahezu vollkommener Perfektion.

Brigitte Wohlhüter wurde mit der dreijährigen Day la salida del Sol mit 99 Punkten Tagessieger bei den Fährtenhunde FH 2. Michael Wilkesmann belegte mit seiner vierjährigen Mischlingshündin Lara den dritten Platz mit vorzüglichen 96 Punkten.

Mit diesem hervorragendem Ergebnis empfehlen sich unsere beiden Hundesportler für den am 06.12.2009 in Konstanz stattfindende Nikolaus-Fährtenpokal FH 1.
 

 
"pro nature" - Seminar mit Edgar Scherkl

Mit "Klick" weitere Bilder vom SeminarAm 08.11. + 09.11.09 fand beim Verein für Hundesport und Hundefreunde das 2. Seminar mit dem erfolgreichen Hundesportler Edgar Scherkl statt. Wie schon im Vorjahr war das Interesse an diesem Seminar wieder bewältigend und vielen Interessenten musste leider abgesagt werden, da das Seminar schon vor Monaten belegt war. Der 1. Vorsitzende Paul Wohlhüter konnte Teilnehmer aus Luxemburg, der Schweiz sowie aus den benachbarten Bundesländern begrüßen. Diese hatten die lange Anfahrt nicht gescheut, um an diesem begehrten Seminar dabei zu sein.  Edgar Scherkl war bereits am Freitagabend angereist und die anwesenden Hundeführer im Vereinsheim konnten mit ihm bereits den ersten Erfahrungsaustausch machen. Die meisten Teilnehmer kannten ihn schon persönlich, da sie zuvor schon an mehreren Seminaren mit ihm teilgenommen hatten.

Am Samstagmorgen, pünktlich um acht Uhr, konnte Edgar Scherkl dann offiziell alle Seminarteilnehmer begrüßen. Zuerst war das Seminar der Theorie gewidmet, bevor es nach einem gehaltvollen Mittagessen auf den Platz mit dem praktischen Teil in der Unterordnung weiter ging. Bis spät in den Abend wurde mit den Hunden an größeren bzw. an kleineren Ausbildungsproblemen gearbeitet. Für jedes Team hatte er schon nach kurzer Zeit ein Ausbildungskonzept erarbeitet, welches bei konsequenter Umsetzung zum Erfolg führen würde. Am Sonntagmorgen wurde mit einigen Hundeführern das am Vortag erlernte einer Erfolgskontrolle unterzogen Im Anschluss ging es dann mit der Ausbildung im Schutzdienst weiter. In gewohnter Manier hetzte Edgar alle Hunde selbst.  Wie auch schon in der Unterordnung zeigte er einen klaren abgegrenzten Aufbau des Hundes in der Ausbildung.

Bei der abschließenden "Manöverkritik" wurde Edgar Scherkl mit vielen Fragen konfrontiert, die er alle souverän zur vollsten Zufriedenheit der Teilnehmner beantworten konnte. Beim abschließenden gemeinsamen Mittagessen waren sich viele Hundeführer einig, dass dies mit Sicherheit nicht das letzte Seminar mit ihm war.

 
Herbstprüfung VPG 2009 in Konstanz

Bilder von der HerbstprüfungBei herrlichem Wetter fand beim Verein für Hundesport und Hundefreunde Konstanz die diesjährige VPG-Herbstprüfung statt. Insgesamt wurden fünf IPO 3 Prüfungen, zwei Fährtenprüfungen sowie zwei BH-Prüfungen abgelegt, wovon drei Teams das Prüfungsziel IPO 3 an diesem Tag nicht erreichten.

Tagessieger in IPO 3 wurden Joachim Stocker und Dora vom Glücksstern mit 270 Punkten (87-85-98). Bei den Fährtenhunden erreichte in FH 2 Klaus Fehrle und Zylla von den Dreizehnmorgen 80 Punkte und in FH 1 Ev-Maria Lawnitzak und Loona vom Grubigstein 82 Punkte. Lobenswert sind beide vorgeführten BH-Prüfungen von Anne Keller mit ihrer Lou sowie Hansfried Koch mit seiner Belana vom Dilsburger Schacht. Herzlichen Glückwunsch!

Eine "Premiere" hatte Leistungsrichteranwärterin im DVG Dunja Schmid vom VdH Radolfzell-Böhringen, die an der Seite von Leistungsrichterin Regina Vögtlin ihre erste Richteranwartschaft machte. Regina Vögtlin richtete sehr ausführlich und korrekt und man ist sich sicher, dass Dunja Schmidt zukünftig eine gute Richteranwartschaft bzw. Richterarbeit ablegen wird. Viel Erfolg!

Bei der Siegerehrung konnte der 1. Vorsitzende Paul Wohlhüter jedem Prüfungsteilnehmer sowie Schutzdiensthelfer Christian Wüst und allen Helfern an dieser Veranstaltung den schon traditionellen Korb mit Äpfeln und Birnen vom Bodensee überreichen.

 
Unsere Teilnehmer bei der DVG Bundessiegerprüfung VPG 2009

Bei der diesjährigen DVG Bundessiegerprüfung war der Verein für Hundesport und Hundefreunde Konstanz mit drei Hundeführern vertreten. Seit Bestehen des Vereins hatten sich noch nie so viele Teams für diese Prüfung qualifizieren können. Nach intensiver Vorbereitung und großer Erwartung war es dann endlich soweit. Unser 1. Vorsitzende Paul Wohlhüter, der schon mehrfach die Luft bei der DVG Bundessiegerprüfung "schnupperte", hat als Mannschaftsbegleiter seine Prüfungserfahrungen mitgeteilt. Die drei Hundeführer Ernst (Haki) Trapp mit Debby vom Glücksstern (265 Pkt.), Joachim Stocker (Jojo) mit Dora vom Glücksstern (240 Pkt.) und Michael Wilkesmann mit Elko vom Hornbachtal (233 Pkt.) erreichten das Prüfungsziel mit ihren noch sehr jungen Hunden. Vom DVG Landesverband Bayern waren noch die beiden Hundeführerinnen Monika Büche sowie Regina Vögtlin vom Verein der Hundefreunde Lörrach-Stetten qualifiziert, die ebenfalls das angestrebte Prüfungsziel erreichten. Leider konnte sich kein Team  für die am 24.09. - 27.09.09 in Großaitingen stattfindende dhv DM IPO 2009 qualifizieren.

Bilder von der DVG Bundessiegerprüfung

 
Der Landesverband Bayern ermittelt den Landessieger VPG 2009

Zum 75-jährigen Vereinsjubiläum fand beim MV Konstanz am 13./14.06.2009 die Landessiegerprüfung für Vielseitigkeitshunde (VPG) des Landesverbands Bayern statt. Die Schirmherrschaft für diese Veranstaltung hatte freundlicherweise Herr Bürgermeister Boldt von der Stadt Konstanz übernommen. Nach dem Eintreffen aller Teilnehmer und Funktionäre begrüßte der 1. Vorsitzende des DVG-Landesverbands Bayern Thomas Ebeling die anwesenden Hundeführer sowie Leistungsrichterobmann Ullrich Fenners vom DVG-LV Nord-Rheinland, der bereits am Freitag angereist war, um diese Landessiegerprüfung zu richten.

Eine besondere Ehrung konnte Thomas Ebeling ebenfalls noch vornehmen, denn der 1. Vorsitzende des MV Konstanz Paul Wohlhüter erhielt das Goldene Sportabzeichen für besondere Leistungen.

Einmarsch mit dem Fanfarenzug Reichenau 

Danach war Beginn des Probeschutzdienstes, bei dem die beiden Schutzdiensthelfer Frank Hildebrand und Michael Nachtigall auf die bevorstehende Prüfung vorbereitet wurden. Zu diesem Probeschutzdienst wurden von Michael Simon freundlicherweise zwei Hunde zur Verfügung gestellt, bei dem die beiden Schutzdiensthelfern ihr Können bereits zeigen konnten. Anschließend fand die ID-Kontrolle statt, bei dem Dr. med. Ulla Schützle einen Blick auf die gesundheitliche Verfassung der Hunde machen konnte.Langsam wurde es spannend, denn die Startauslosung stand jetzt auf dem Programm.
Bei manchem Hundeführer konnte schon eine kleine Nervosität festgestellt werden.
Beim anschließenden Kameradschaftsabend mit gemütlichem Hund’ler-Hock wurde bis spät in die Nacht gefeiert. So manch lustiges Erlebnis fand einen interessierten Zuhörer.

v.l. Paul Wohlhüter, Thomas Ebeling 

Schon früh am Sonntagmorgen ging es hinaus ins Gelände zur Fährtenarbeit. Besonders Hervorzuheben bei der Prüfung in Abteilung A war die perfekte Arbeit von Ernst Trapp und “Debbie vom Glücksstern“ vom MV Konstanz mit 100 Punkten. Alle Teams erreichten dabei das angestrebte Prüfungsziel.

Danach ging es zurück zum Vereinsgelände des MV Konstanz, auf dem die Prüfung fortgesetzt wurde. Die beste Arbeit in Abteilung B machte Dunja Schmidt und “Apoll vom schwarzen Vorro“ vom MV Radolfzell mit 95 Punkten. Die Spannung stieg vor dem abschließenden Schutzdienst, denn mindestens vier Teams hatten noch die Aussicht auf die ersten beiden Plätze und somit als Teilnehmer zu der DVG-Bundessiegerprüfung in Rheine zu fahren. Den besten Schutzdienst machte Paul Wohlhüter und “Ben la salida del sol“ vom MV Konstanz mit 99 Punkten.

Zweitplatzierte Michael Wilkesmann 

Erst nachdem der letzte Starter Michael Wilkesmann mit “Elko vom Hornbachtal“ einen nahezu perfekten Schutzdienst mit 95 Punkten machte, standen die Sieger der Prüfung fest.

Landessieger wurde Ernst Trapp und “Debbie vom Glücksstern“ mit 284 Pkt. (100-90-94). Den zweiten Platz belegte Michael Wilkesmann und “Elko vom Hornbachtal“ mit 281 Pkt. (94-92-95).

Bei der anschließenden Siegerehrung fand Leistungsrichter Ullrich Fenners nur lobende Worte an den ausrichtenden MV Konstanz für die gelungene Veranstaltung. Insbesondere lobte er die perfekte Ausarbeitung der Prüfungsunterlagen durch Prüfungsleiter Christoph Gohl. Thomas Ebeling konnte sich den lobenden Worten von Ullrich Fenners nur anschließen.

v.l. Landessieger Ernst Trapp, Ullrich Fenners, Thomas Ebeling

Paul Wohlhüter bedankte sich für einen sehr fairen Ablauf der Prüfung bei Ullrich Fenners, den Schutzdiensthelfer und bei Peter Beck mit Agnes für die Versorgung mit Speisen und Getränke während der Veranstaltung.  

Vielen Dank an die Sponsoren Sytemhaus Bodensee, Winzerverein Reichenau eG, Gemüse Reichenau, Elektro Deggelmann, Reichenau, Haselberger Schnittblumen und die Stadt Konstanz. Ein großes Dankeschön an den Fanfarenzug Reichenau, der bei der Siegerehrung für den musikalischen Rahmen zuständig war.

Bilder von der Landessiegerprüfung

Alle Ergebnisse

 
«StartZurück12WeiterEnde»

Seite 1 von 2